Menü

Aktivitäten der Kindernaturschutzwoche

Wir haben in den vergangenen zwei Wochen im Rahmen der Kindernaturschutzwochen mit insgesamt 12 Klassen aus 3 Schulen (IGS List, IGS Mühlenberg – Eleonore Goldschmitt-Schule, IGS Süd-Langenhagen) aktiven Klimaschutz vor Ort im Bissendorfer Moor sehr erfolgreich durchgeführt.

Unterstützt wurden wir durch das BioLAB der IGS Mühlenberg (M. Grützmacher), Eltern, Ehrenamtliche, 6 FÖJler, Schulbiologiezentrum, Region Hannover und die NVL (Naturkundliche Vereinigung Langenhagen e.V.).
Gefördert wurde diese Aktion von der BINGO-Umweltstiftung, der Region und der NVL.

Hochmoore bedecken zwar nur 3% der Erdfläche, speichern aber so viel Kohlenstoff, wie die 30 % Waldflächen auf unserer Erde. Diese Zahlen verdeutlichen den hohen Stellenwert der Hochmoore der Hannoverschen Moorgeest, für deren Schutz wir uns seit vielen Jahren engagieren.
Fazit: unsere 3 Schulen haben nicht nur einen, sondern insgesamt 8 “Klimatage” durchgeführt, dabei ca. 4 Hektar Moorflächen “entkusselt” und damit die Kohlenstoffspeicherfähigkeit dieses Moores erhalten und verbessert.
Darüber hinaus wurde den ca. 250 Schülern das Ökosystem Hochmoor durch “forschendes Entdecken” verständlich gemacht.
Hans-Jürgen Ratsch

Eine Auswahl von Bildern unseres Naturschutzeinsatzes im Bissendorfer Moor am 25.10.2019.

Herzlichen Dank für eure viele Mühe und die ausgezeichnete Arbeit,
euer Hans-Jürgen Ratsch

Die HAZ berichtete exklusiv am 11.11.2019 über unsere Aktivitäten.
Der Artikel wurde uns freundlicherweise von hier zur Verfügung gestellt.