Nominierung für den Deutschen Schulpreis 2007 und 2013

Die IGS List hat sich 2007 und 2013 um den Deutschen Schulpreis beworben.  Sie wurde von der Jury besucht und beide Male für den Preis nominiert. Damit gehört die IGS List nach Ansicht der Jury zu den 10 bzw. 15 besten Schulen Deutschlands.

Der Deutsche Schulpreis  ist eine Auszeichnung, die von der Robert Bosch Stiftung und der Heidehof Stiftung an Schulen mit hervorragender pädagogischer Praxis verliehen wird.

Bei der Bewerbung um den Deutschen Schulpreis werden die Schulen nach ihrer Arbeit in den folgenden  Qualitätsbereichen beurteilt:

  • Leistung
  • Umgang mit Vielfalt
  • Unterrichtsqualität
  • Verantwortung
  • Schulklima, Schulleben und außerschulische Partner
  • Schule als lernende Institution

Darüber hinaus wird betrachtet, in welcher Weise die Schulen mit einer individuellen Herausforderung oder „großen Frage“ im Rahmen ihrer pädagogischen Arbeit umgehen und Lösungen dafür finden.

Die IGS List arbeitet seit 25 Jahren kontinuierlich und erfolgreich an der Qualitätsentwicklung in den genannten sechs Qualitätsbereichen. Deshalb hat sich das Kollegium entschlossen, sich um den Deutschen Schulpreis 2018 zu bewerben. Die Bewerbungsunterlagen wurden Ende September 2017 eingereicht.