Schulzeit 49

Aus dem Editorial

25 Jahre IGS List

Eine Schule in Bewegung: lebendig – vielfältig – kompetent

Die Initiative zur Gründung der IGS List haben Eltern 1988 ergriffen. Drei Jahre später (April 1991) wurde eine Elternbefragung im ganzen Stadtgebiet durchgeführt. Es wurde bezweifelt, dass der Bedarf für eine 4. IGS in Hannover vorhanden war. Das Ergebnis der Befragung hat jedoch deutlich gezeigt, dass eine „kleine überschaubare IGS im Stadtteil List” (so hieß es im damaligen Infoblatt) von genügend Eltern gewünscht wird. Heute gibt es elf IGSen in Hannover. Die IGS List war fast 20 Jahre nach der Gründung der ersten drei IGSen der Beginn einer neuen Phase von Neugründungen. Obwohl es inzwischen so viele IGSen in Hannover gibt, hat sich in den 25 Jahren eins nicht geändert: Die Anmeldezahlen an der IGS List waren immer durchschnittlich um 50 Prozent höher als die Aufnahmekapazität.

Einige vermuten, das läge am Stadtteil List.

Ich sage, dass dies vor allem an der Qualität unserer pädagogischen Arbeit liegt. Wir haben uns in Konkurrenz zu den Gymnasien behauptet – und das ohne gymnasiale Oberstufe. Das haben sehr viele in Hannover Anfang der 1990er Jahre nicht für möglich gehalten. Entsprechend groß war der Druck, der auf der Planungsgruppe lastete. Diese Gruppe hat im Schuljahr 1991/92 eine pädagogische Konzeption für die IGS List entwickelt. Sie bildet noch immer die Grundlage für unsere Arbeit, auch wenn sich die Schule seitdem kontinuierlich weiterentwickelt hat. Wir sind unseren pädagogischen Überzeugungen treu geblieben und haben doch vieles verändert.

Weiterlesen im PDF:

Schulzeit49

Dateien zum Herunterladen