IGS List Projektschule Robotik- und Technologielabor

Ab dem Schuljahr 2021/22 besitzt die IGS List ein modern ausgestattetes
Technologielabor mit dem Schwerpunkt in der Robotik. Als Schule, die in
ihrer SchülerInnenschaft den Querschnitt der Gesellschaft abbildet, möchte die IGS List
SchülerInnen moderne und industrienahe Berufe (Berufsvorbereitung) und
Wissenschaftsbereiche (Vorbereitung auf die gymnasiale Oberstufe)
nahebringen. Zudem wird an der IGS List Inklusion aktiv gelebt.
SchülerInnen mit Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung können
niedrigschwellig mit einem kollaborativen Roboter interagieren, da eine
Bedienung des Roboters über ein vereinfachtes App-System möglich ist.

Franka Emika Panda Roboter ©

Um diese Ziele zu erreichen, werden die SchülerInnen in ihrer Schulzeit
mindestens 2-3 mal im Regelunterricht mit den Robotern arbeiten. So
werden in den Fächern Naturwissenschaften (Jg. 6: Modelle), AWT (Jg. 7:
techn. Zeichnen) und Gesellschaftslehre (Jg. 8: Industrialisierung und
Automatisierung) neben den Inhalten des Faches auch Lernsituationen
geschaffen werden, in denen sie passende Anwendungen mit den Robotern
programmieren.

Lehrer Johannes Felbermair beim Einrichten

Neben dem technischen Verständnis bietet dieser Zugänge für SchülerInnen
mit Sprachbarrieren an, Interesse wecken kann, da hier vorwiegend
technischen Verständnis und Logik im Vordergrund steht. Somit wird in
vielen Fächern ein motivierender Zugang geboten.

Zusätzlich zu den den Robotern wird das Technologielabor mit zwei modernen 3D-Drucker (s.u.) ausgestattet sein, die vor allem im AWT-Bereich eingesetzt werden. Damit ist die IGS List Projektschule Mensch-Roboter-Kollaboration.

Ab dem Schuljahr 2021/22 wird zudem auch das Wahlpflicht- und AG-Angebot
erweitert. So stehen SchülerInnen aus den oberen Jahrgängen in einer
Robotik-AG zur Verfügung und können Teil des Ganzjahresprojektes in
Jahrgang 10 werden. In den unteren Jahrgängen 5-7 wird es eine
Aufspaltung der AG in eine AG nur für Mädchen und nur Jungen geben, da
in den vergangenen Jahren die Mädchen in der Robotik-AG signifikant
unterrepräsentiert waren.

Ausstattung des Technologielabors:
– 1 x Industrieroboter: Franka Emika Panda (https://www.franka.de/de/ und https://www.youtube.com/watch?v=bXo68UFNyhk)
– 16 x Desktop-Roboterarme: Dobot Magician (https://www.dobot.de/produkte/dobot-magician-4-achsen-roboter/
und https://www.youtube.com/watch?v=ggT4hz5tM_0)
– 1 x 3D-Drucker
– 6 x LEGO Mindstorms EV3
– DIY-Roboterarme zum Basteln
– 16 x moderne Windows-Notebooks sowie die Möglichkeit mit iPads zu arbeiten
– 6 x Raspberry Pi4 + Sensoren-Set

Ansprechpartner: Johannes Felbermair (Lehrer – Naturwissenschaften)
Email: johannes.Felbermair@igs-list.de