IGS List mit der Pyramide der Weisheit
IGS List mit der Pyramide der Weisheit

IGS List

Eine Schule zum Lernen und Leben

An der IGS List wird das Miteinander groß geschrieben. Klare Regeln und das Bemühen um Toleranz bilden die Grundpfeiler unserer Gemeinschaft. Als Stadtteilschule für alle wollen wir unseren Schülern die beste Entwicklung ermöglichen und sie nach ihren individuellen Fähigkeiten fördern und fordern. Damit dies gelingt, arbeiten die Lehrer in allen wichtigen Fragen zu Erziehung und Unterricht eng im Team zusammen. So wird eine Klasse immer von zwei Klassenlehrern geleitet. Dieses ()Tandem begleitet die Schüler im Regelfall während der gesamten Schulzeit an der IGS List. Sie kümmern sich um eine gute Klassengemeinschaft und eine positive Lernentwicklung der ihnen anvertrauten Kinder. Die acht Klassenlehrer eines Jahrgangs bilden das Jahrgangsteam, das die Projektarbeit, die Methodentage, das kooperative Lernen und alle anderen Aktivitäten gemeinsam plant und durchführt. Wir suchen den Dialog mit Schülern und Eltern und sorgen dafür, dass unsere pädagogische Arbeit für neue Impulse stets offen ist.

Lebendige Schulkultur

Viele Veranstaltungen, Aktivitäten und Projekte prägen das Schulleben an der IGS List. Bei uns gibt es Bläserklassen- und Chorkonzertabende, Theateraufführungen, Lesungen, Sportfeste, Auslandsfahrten, einen Schulzoo, tolle AGs und vieles mehr. Um das Lernen spannend und abwechslungsreich zu gestalten, arbeiten wir auch viel mit externen Institutionen und Fachkräften zusammen und suchen Lernorte außerhalb der Schule auf.

Räume zum Wohlfühlen und Lernen

Das moderne äußere Erscheinungsbild der Schule setzt sich innen fort. Der naturwissenschaftliche Bereich ist optimal ausgestattet und für spezielle Fördermaßnahmen gibt es an der IGS List einen eigenen Lerncoaching-Raum. Ein Jahrgang bildet bei uns immer eine räumliche Einheit mit einem Jahrgangsbereich. Das fördert auch das Zusammengehörigkeitsgefühl. Wir achten darauf, dass alle Bereiche der Schule mit künstlerischen Werken unserer Schüler ästhetisch schön gestaltet sind und sich in einem guten Zustand befinden. Wo man sich wohlfühlt, geht man auch gern hin.