Kick off mit der AG Nachhaltigkeit

Klimawandel, Nachrichten über Katastrophen, Proteste und Demonstrationen… da kann man schon mal verzweifeln, oder doch nicht? Wir sagen: Nicht verzweifeln, handeln und zwar dort, wo es machbar und wirkungsvoll ist, nämlich hier und heute, in der Schule und auf dem Schulhof.

Daher lud die AG Nachhaltigkeit am 25.02.23 von 14:00-16:00 Uhr Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern zur Ideensammlung für Aktionen in der Schule ein. Letzten Endes einigte man sich auf drei Themenfelder: Energie – Artenvielfalt – SDGs. Viele interessante und beeindruckende Gespräche fanden statt, erste kreative Ideen für Aktionen und Vorhaben wurden ausgetauscht, weitere Treffen werden folgen. Handeln bringt Zuversicht

Anke von Jutrzenka

 

Grundschulinformationsabend

Am Donnerstag, den 16. Februar 2023 findet um 19 Uhr in der Mensa der IGS List ein Informationsabend für interessierte Eltern von Grundschulkindern der 4. Klassen statt.
Wenn Sie sich genauer über die IGS List informieren wollen, dann laden wir Sie vor dem Tag der offenen Tür zu diesem Informationsabend ein. Nehmen Sie diese Chance wahr! An diesem Abend wird Sie die Schulleitung ausführlich über alle schulischen Angebote und die Besonderheiten der IGS List informieren. Außerdem werden wir uns bemühen, all Ihre Fragen zu beantworten.

Schnuppertage und Tag der offenen Tür

Nach zwei Jahren Corona gibt es endlich wieder die Schnuppertage und den Tag der offenen Tür.

Die Schnuppertage finden am Dienstag und Mittwoch, den 14.03.2023 und 15.03.2023 von 8-13 Uhr statt, der Tag der offenen Tür am Samstag, den 04.03.2023 von 10-13 Uhr.

 

Während der Schnuppertage werden die neuen 5.Klässler ohne ihre Eltern auch am regulären Untericht teilnehmen. Deshalb ist hierfür eine Anmeldung unabdingbar.
Das Anmeldeformular steht auf dieser Seite ab 01.03 bis 10.03.2023 zur Verfügung. Die Anmeldung ist nur über dieses Formular möglich und kann nicht telefonisch entgegengenommen werden.
Sehen Sie deshalb bitte von Anrufen ab.

Am Tag der offenen Tür haben Grundschulkinder mit ihren Familien und andere Gäste die Gelegenheit, durch vielfältige Angebote und Vorführungen in den Klassen- und Fachräumen die IGS List von innen kennenzulernen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Einen Eindruck vom Jahr 2020 gibt es hier.

Vortrag von Sven Achterman zum Klimawandel

Klimawandel: Was ist dran? Was wir wirklich wissen.

Als die Einladung von pro Klima uns erreichte, sich für einen Vortrag von Sven Achtermann, Klimaschützer und Naturfotograf, zu bewerben, haben wir nicht lange gezögert und prompt den Zuschlag erhalten. Mit dem 01. Dezember 2022 war auch der Zeitpunkt dieses Vortrags sehr passend, da Ende Januar 2023 das Energieprojekt in Jahrgang 9 beginnt. Daher kam zu diesem Ereignis auch der gesamte 9. Jahrgang zusammen mit der 7f, die als Forscherklasse ebenfalls dabei sein wollte.

Deutliche Worte und deutliche Bilder verwendete Sven Achtermann, um auf die Situation hinzuweisen, in der wir alle uns befinden. „Prüft immer, mit welchem Motiv euch jemand etwas über den Klimawandel erzählt“ und „seid froh, dass ihr hier Bildung bekommt, umsonst! Denn nur mit Wissen könnt ihr etwas ändern“, betonte er beim Zeigen der Bilder, die er alle selbst auf seinen Reisen gemacht hatte.

Mit bestürzenden Bildern von gestorbenen Gletschern, vom fortschreitend zerstörten Lebensraum der Eisbären, die kaum noch Nahrung finden und ihre Jungen großziehen können und mit Bildern von verdorrten Landschaften, von mit Plastik überschütteten Meeren – inzwischen gäbe es mehr Plastik als Fisch in unseren Meeren- ergänzt um wissenschaftliche Fakten, zeigte er das Ausmaß der Auswirkungen unseres Lebensstils sehr deutlich. Man kann nicht mehr drumherum reden oder es ignorieren, wir müssen jetzt handeln und etwas tun, mahnte er eindringlich und meinte damit jeden Einzelnen von uns. Eigentlich kann die Natur sich immer ganz gut an neue Gegebenheiten anpassen, doch wir Menschen sorgen gerade so schnell für so viel Veränderung und Zerstörung, dass die Natur es nicht mehr schafft, damit umzugehen und sich darauf einzustellen.

Sein Motiv über den Klimawandel zu sprechen wurde sehr deutlich: Handelt jetzt um euer selbst willen, damit es euch und euren Kindern auf diesem Planeten gut geht.

Am Ende gab es auch noch ein großes Lob: So interessierte und gut gebildete Schülerinnen und Schüler habe er nicht immer in seinen Vorträgen. Also, nur Mut zur Veränderung!

Anke von Jutrzenka

 

Einladung zum Weihnachtskonzert

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte, liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich lade Sie und euch ganz herzlich zu unserem Weihnachtskonzert am 8.12.22 um 18.00 Uhr in die Mensa der IGS List ein.
Für Snacks ab 17.30 Uhr ist gesorgt. Wir freuen uns auf einen schönen und besinnlichen Abend.

Herzliche Grüße Petra Hoppe

Endlich wieder: Die Schulfete

Nach zwei Jahren Pause ist es wieder soweit – am 26.11.22 findet die IGS List Schulfete statt. Die Feier bildet den Abschluss zu unserem 30 -jährigen Jubiläum und wird von unserem Förderverein ausgerichtet. Ihr seid herzlich eingeladen und ich würde mich freuen mit euch mal wieder so richtig feiern zu können. Ab 18.00 Uhr findet ein Ehemaligen-Treffen im Multifunktionsraum statt. Das könnt ihr sehr gerne in den Gruppen eurer ehemaligen Schüler*innen, unter den Eltern und auch in unserer Nachbarschaft kommunizieren.

Virtuelle Spenden-Gala für die Jacaranda School in Malawi

Vor den Herbstferien ist unsere Delegation aus 8 Schüler*innen und 2 Lehrerinnen glücklich und voller Eindrücke aus Malawi zurückgekehrt. Wir hatten eine unglaublich schöne Zeit. Einige haben sicher unseren Reisebericht hier auf der Homepage verfolgt. Allen anderen kann ich den Bericht nur wärmstens an Herz legen.

Während des Aufenthalts an unserer Partnerschule wurden wir rundrum versorgt und haben gemeinsam mit der Schulgemeinschaft viel erlebt. Es wurde aber auch deutlich, dass aufgrund von Corona Spenden für die Schule ausgeblieben sind, mit denen fest gerechnet wurde. Um die zur Aufrechterhaltung des Schullebens und der Versorgung der Kinder mit zwei Mahlzeiten am Tag notwendigen Spenden zusammenzubekommen, veranstaltet die Jacaranda school am 4. Dezember um 19.00 Uhr eine virtuelle Spenden-Gala, die vom Criminal Minds-Star Kirsten Vangsness moderiert wird.

Anbei die herzliche Einladung an der Gala teilzunehmen und ggf. auch etwas zu spenden.

Herzliche Grüße
Petra  Hoppe

 

Erasmus Fortbildung auf Malta

Malta, multiple Intelligenzen und moderne Medien

Frau von Jutrzenka und Herr Trappe zusammen mit Frau Göksu von der IGS Vahrenheide bei einer Erasmus Fortbildung während der Herbstferien 2022

Malta ist international bekannt für blaue Lagunen, tolles Essen und warme Temperaturen – für seine neolithischen Tempel und mittelalterlich geprägten Städte. Was viele nicht wissen, Malta ist weltweit führend unter den Sprachschulen und bietet sich daher hervorragend an, Fortbildungen für Englisch-Lehrkräfte aus aller Welt zu veranstalten.

Und so können Lehrkräfte Ferien und Arbeit auf einer mediterranen Insel miteinander verbinden, ihre Kompetenzen in Kursen wie „How to spice up your teaching“ und

„Language and fluency development“ zusammen mit Lehrkräften aus ganz Europa erweitern und vertiefen.

Zum Beispiel: Diktate sind gar nicht so verpönt wie gedacht. Man muss sie nur mit einem Twist anwenden. Erstens: ein halb blindes/halb stummes Musikvideo-Diktat. In unserem Fall zum fantastischen Michael Jackson Video zu Thriller. Ein*e Schüler*in schaut das stumme Video und diktiert der anderen Person, was zu sehen ist, um dann später den Song mithilfe der Notizen zu erraten. Zweitens: Taktiles Lernen macht wirklich Spaß. Mit Bauklötzen Geschichten nacherzählen – klingt spannend und hilft dem Language-Learner zu improvisieren und Vokabular zu festigen. Drittens: Vielfalt und Integration helfen dem kooperativen Lernansatz. Mit unseren Trainern probierten wir die verschiedensten Sozialformen und Kanäle aus, um möglichst facettenreichen Unterricht zu planen.

Es ist schon erstaunlich, wie viel Wissen man in so einer Ferienwoche erlangen kann – und wie viel Zeit dann abends doch noch bleibt für beeindruckende Landschaften, Historie, Kultur und den Ausbau der Kooperation mit der IGS Vahrenheide. Wir werden Malta in bester Erinnerung behalten.

Erst die Arbeit…


…dann das Vergnügen

Fabian Trappe, Anke von Jutrzenka

Auszeichnung für Energieeinsparungen erhalten

Am 07.11.22 wurden vom Oberbürgermeister Belit Onay 18 Schulen für ihre Maßnahmen im Bereich Energieeinsparung im Jahr 2021 ausgezeichnet. Die IGS List war eine von ihnen. Sie erhielt ein Preisgeld in Höhe von 750 €. Maßnahmen zum Energiesparen werden in der IGS List in verschiedenen Arbeitsgruppen, Projekten und Projektwochen thematisiert. Beispiele hierfür sind die Installation von Energiewächtern in jeder Klasse, die Projektwoche Energie in Jahrgang 9, die Installation der Photovoltaikanlage auf der Laube im Pachtgarten. Darüber hinaus spielt der Aspekt Energieeinsparung im Bereich Nachhaltigkeit in dem Arbeitskreis Kantine, der Schülerfirma Imkerei und in der Steuergruppe „Klimaneutrale Schule“ eine Rolle.

Wasser für das Bissendorfer Moor – das wertvollste Hochmoor Niedersachsens

Unter Federführung der Region Hannover werden derzeit Erhaltungsmaßnahmen im Bissendorfer Moor durchgeführt. Zwei Bagger sind im Einsatz, um Torfverwallungen herzustellen, die das Wasser im Moor halten sollen.

Die Naturkundliche Vereinigung Langenhagen e.V. (NVL) flankiert diese Maßnahmen – wie schon seit vielen Jahren – mit Entkusselungsarbeiten und Umweltbildung.

Vom 01. bis 15. November werden zahlreiche Schulklassen der IGS List, der IGS Langenhagen und der Leibniz-IGS Langenhagen mit ca. 250 Schüler*innen, Eltern, Lehrer*innen, FÖJler*innen und ehrenamtlichen Helfern der NVL im östlichen Teil des Bissendorfer Moores Baumaufwuchs beseitigen, um den Wasserhaushalt des Moores zu stabilisieren und den typischen Moorpflanzen (Torfmoose, Moosbeeren, Glockenheide, u.a.m.) wieder Licht zum Wachsen zu geben.

Bei diesen Einsätzen werden die Schulklassen in zwei Gruppen geteilt. Eine Gruppe entkusselt mit Sägen und Astscheren die Hochmoorflächen, die andere lernt am BioLAB der IGS Mühlenberg unter Leitung von Paul Schulte und zwei FÖJler*innen.

Im mobilen Labor (BioLAB), das von Matthias Grützmacher, ehemaliger Lehrer der IGS Mühlenberg, in bewundernswerter Weise aufgebaut worden ist, sind alle Materialien für den Unterricht im Freien vorhanden. Schüler*innen können damit die Moorpflanzen bestimmen, Wasserproben entnehmen, den pH-Wert und die Leitfähigkeit bestimmen u.v.a.m.

Ziele sind, die Speicherfähigkeit des Hochmoores für Kohlenstoffdioxid zu erhalten und die Vielfalt der seltenen Pflanzen- und Tierarten des Ökosystems Hochmoor zu bewahren. Letzteres wird mit dem Fachbegriff „Biodiversität“ bezeichnet und ist deshalb von besonderer Bedeutung, da über 40% der heimischen Tier- und Pflanzenarten auf den roten Listen der vom Aussterben bedrohten Arten stehen. Dazu gehören auch viele Arten der Moore.

Mit diesen Einsätzen, die eng mit der Region Hannover, den Landwirten und der Jägerschaft abgestimmt sind und von ihnen unterstützt werden, gibt die NVL jungen Leuten die Möglichkeit, sich aktiv und unmittelbar für Klimaschutz und Biodiversität einzusetzen.

Zur Erhöhung der Effezienz der Entkusselungsmaßnahmen wird von der NVL ein Kettensägen-Lehrgang für Ehrenamtliche am 04. und 05. November im Naturinformationszentrum Langenhagen (NIL) durchgeführt. Dieser wird von der Niedersächsischen BINGO-Umweltstiftung gefördert. Die HAZ berichtete bereits darüber. Die Nachfrage war riesig und überstieg das Angebot deutlich. Derzeit wird diskutiert, ob so ein Lehrgang im nächsten Jahr erneut angeboten werden soll.

Leon Antonievic (Fachbereichsleiter Biotopmanagement, NVL)
Hans-Jürgen Ratsch (Vorsitzender der NVL)